Milchgewinnung

Milchgewinnung

Unsere Ziegen werden auf einem modernen Meldstand gemolken. Dieser Meldstandtyp nennt sich "doppelt 14 side by side".

Dies bedeutet, es können auf 2 Seiten jeweils 14 Ziegen auf einmal gemolken werden. Beim dem Melkvorgang an sich stehen diese Ziegen mit dem Hinterteil zur Anlage und können so gleichzeitig gefüttert werden. Die Kraftfutterzufuhr kann man mit dem Schneckenförderband betätigen oder mit der Hand - so wir wir es durchführen.

Die Ziegen laufen fast von alleine auf den Melkstand. Bis sich eine junge Ziege an den Ablauf gewöhnt hat vergehen schon einmal zwei bis drei Wochen. Getrieben werden sie durch den Lockreiz des Kraftfutters und der Euterentleerung.

Über solch eine Melkanlage lässt sich schonend und geruchsneutral die Milch gewinnen. Dies ist sehr wichtig, da Milch im Allgemeinen recht schnell fremdgerüche annimmt. Vom Melkstand aus gelangt die Ziegenmilch direkt in eine Eiswasser-Kühlung und wird auf unter 4°C heruntergekühlt. Dort lagert sie bis zur weiteren Verarbeitung.